Umweltschutz

 „Aus den Augen aus dem Sinn….“

- ein Spruch , der allzu häufig strapaziert wird, wenn es sich einer lästigen Sache zu entledigen gilt.

Ein Druck auf die Toilettenspülung und schon ist der Abfall verschwunden – aber nicht aus der Welt! Müll in der Toilette verstopft die Rohre der Hausinstallation und schlimmstenfalls die Kanalisation.

In unserer Kläranlage tauchen feste Abfallstoffe wieder auf, wo sie nur mit viel Mühe und kostspielig zu beseitigen sind. Bereits im Haushalt tragen wir zur Entlastung der Kläranlage bei, wenn jeder von uns das Abwasser nicht mit Abfallstoffen belastet! 

Jährlich müssen Tonnen von Feststoffen aus dem Abwasser gesiebt werden, um eine Verstopfung der Kläranlage zu verhindern. Durch den Rechen werden dem Wasser weitgehend Grob- und Faserstoffe entnommen. In den Rechen ist eine Schneckenpresse integriert, die dem entnommenen Rechengut Wasser entzieht.

Die Datei im Anhang zeigt Ihnen, welche Stoffe nicht in die Toilette gehören, bitte helfen Sie mit:

Eine Toilette ist kein Müllschlucker